Gay Parkplatz der besondere Kick

Fast jeder Schwule weiß was auf Autobahn Parklätzen abgehen kann, sofern man diese kennt. Gay Parkplätze sind auf allen Bundesautobahnen vertreten und bieten in den Abendstunden den Cruising Spass den man sucht. Durchreisende haben hier die Chance sich für eine lange Fahrt zu stärken oder noch einmal abzusaften. In den Abendstunden tummeln sich auf diesen Parkplätzen die Jungs. Meist sind die Gay Parkplätze daran zu erkennen, dass diese einen kleinen Wald im Anschluss haben.

Dabei erkennt man die Cruiser recht einfach. Sie laufen den Weg hin und her und schauen Dir nach, sobald du das Auto verlässt oder gar in den Wald gehst. Mitunter stehen Sie auch direkt hinter einer Toilette und spielen an sich herum oder lassen ihn direkt heraus hängen. Nur Mut – alle sind aus dem gleichen Grund hier wie du. Sie wollen schnellen Sex mit Männern haben. Traue dich, laufe dem Kerl hinterher und fasse an seinen Schwanz, hier siegt die Frechheit.

Wer schüchtern ist, kann natürlich auch erst einmal im Auto sitzen bleiben und das Geschehen beobachten. Hier kann man sich mit dem Auto ein wenig abseits stellen und man macht die Innenbeleuchtung an und holt ihn einfach raus. Mal schauen ob sich jemand zu dir gesellt. Man muss auch keine Angst haben, es ist in der Szene nicht gern gesehen, wenn man in die Autos schaut oder gar reinleuchtet.

Wer nicht poppen will der kann auch einfach so in den Wald gehen. Geil ist es schon wenn man aus allen Ecken die Geräusche hört und auch mal sieht wie ein Schwanz im anderen verschwindet. Also, wann brecht ihr zur nächsten Auto-Tour auf und cruist mal wieder auf dem Parkplatz vorbei?

URL: Kommentare Cruising Gay Parkplatz der besondere Kick

Hinterlasse eine Antwort

Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur Werkzeugleiste springen